Kategorien
Seiten
-

IfP Blog

Kategorie: ‘Tagungen’

ADok 2023

09. Juli 2023 | von

Matilde Simonetti, Luigi Falanga, and Anton Koger from the Chair of Cognitive and Experimental Psychology had a great experience at the PhD-ADok conference in Greifswald from June 21st to 24th.

The conference had a cozy vibe with fewer than 20 attendees. This created a warm and intimate atmosphere where we could connect with everyone and have meaningful discussions. The conference venue was absolutely unique (see picture below).

The talks by Matilde and Anton were very successful. It was Luigi’s first-ever conference experience, and he engaged in academic and social exchange.

 

Beitrag des IfP zum International Noise Awareness Day

30. April 2023 | von

„Mach mal leise“ war das Motto des diesjährigen Tags gegen Lärm (International Noise Awareness Day) am 26. April 2023. Frau Prof. Dr. Sabine Schlittmeier trug mit einem Vortrag zum Thema „Mensch, Schall und Lärm“ zu der zentralen Veranstaltung von Umweltbundesamt (UBA) und der Deutschen Gesellschaft für Akustik e.V. bei. Das online Format der Veranstaltung sollte für möglichst viele interessierte Bürger*innnen, Fachleute aus der Verwaltung und aus Ingenieurbüros sowie Vertreter*innen von Verbänden und Politik die Teilnahme ermöglichen.

Das IfP auf der TeaP 2023

24. April 2023 | von

Vom 26.03. bis zum 29.03. fand die 65te Tagung für experimentell arbeitende PsychologInnen (TeaP) in Trier statt.

Das IfP war mit einer ganzen Reihe von Beiträgen  aus der Kognitions- und Experimentalpsychologie, Arbeits- und Ingenieurpsychologie und Biologische Psychologie und Sozialpsychologie vertreten.

Es wurden Vorträge gehalten, Symposien organisiert und Sessions als Chair geleitet.

 

 

Kognitions- und Experimentalpsychologie

Vorträge

Iring Koch, Andrea Kiesel, Christian Frings, Stefan Koch. Podiumsdiskussion zu Verbundprojektanträgen in der Psychologie

Iring Koch, Mathieu Declerck, Greta Petersen, Daniel Rister, Wolfgang Scharke, Andrea M. Philipp. Examining language dominance effects on bilingual inhibition using three languages

Tanja Roembke, Elena Benini, Andrea M. Philipp. The Impact of Phonological Co-Activation on Written Language Switching

Andrea M. Philipp. Language switching interacts with morphological configuration switching between and within trials

Jing Tong. Semantic classifier congruency in the first and second language

Denise N. Stephan. Crossmodal response precueing

Amy Strivens, Elena Benini., Andrea M. Philipp, Iring Koch, Aureliu Lavric. Switching between dichotic voices cued by gender or location: do preparation and feature binding interact?

Posterbeiträge

Ludivine Schils. No impact of age on performance in a crossmodal task-switching paradigm

Anton Koger, Leif Johannsen, Iring Koch, Denise N. Stephan. The Influence of Cognitive Demands on Balance Control Extends the View of Shared Resources Using an Event-Related Methodology

Patricia Hirsch, Iring Koch, Luca Moretti. The role of inhibition in task-interruption situations

Matilde Simonetti, Iring Koch, Tanja Roembke. Online Competition among Multiple Word-Object-Mappings in Cross-Situational Statistical Learning

Symposien

Elena Benini, Malte Möller, Iring Koch, Andrea M. Philipp, Ruyi Qiu, Susanne Mayr. A Repeating Task Retrieves the Previous Response in Task Switching

Arbeits- und Ingenieurpsychologie

Vorträge

Christian Böffel. Avatars that pop! Investigating the role of attention for avatar-based
compatibility effects

Chinthusa Mohanathasan, Jonathan Ehret, Cosima A. Ermert, Janina Fels, Torsten W. Kuhlen, Sabine J. Schlittmeier. Memory and Listening Effort in Conversations: The Role of Spatial Cues and Cognitive Functions

Symposien

Pamela Baess & Christian Böffel. Spatial Compatibility Effects: Old effects, new ideas and a bright future I&II

Biologische Psychologie und Sozialpsychologie

Vorträge

Anna K. Kuhlen. Partner-elicited semantic facilitation in an online cooperative joint picture classification task

Symposien

Carina G. Giesen, Anna K. Kuhlen, Miles Tufft: Cognitive building blocks in social contexts

 

Vorträge zur Forschung im Bereich der beruflichen Entwicklung

21. April 2023 | von

Prof. Dr. Bettina S. Wiese (Lehrstuhl II) hat im Rahmen eines Kurzaufenthalts in Finnland am 24. März an der Universität Helsinki einen Vortrag zum Thema „A psychological perspective on parental leave” gehalten und am 27. März an der Universität Jyväskylä unter dem Titel „Career Research: Selected Topics” weitere Ausschnitte aus der Forschung ihrer Arbeitsgruppe präsentiert.

Fachtagung des NRW Forschungsverbundes Rehabilitationswissenschaften

18. April 2023 | von

Prof. Dr. Viktoria Arling (LuF Gesundheitspsychologie) leitete als Sprecherin des NRW Forschungsverbundes Rehabilitationswissenschaften gemeinsam mit Meik Schnabel (DRV Westfalen) eine Fachtagung am 30. März 2023. Thematischer Schwerpunkt bildete die seit 22 Jahren bestehende Methodenberatung des Forschungsverbundes und die Reflexion über qualitative und quantitative Forschungsmethoden in der Rehabilitationsforschung. Im Zuge dessen wurden mit den Teilnehmenden aus Forschung und Praxis verschiedene Themenfelder für die zukünftige Forschung identifiziert (z.B. Digitalisierung, Reha-Qualitätssicherung).

Das LuF Gesundheitspsychologie bei der 63. Wissenschaftlichen Jahrestagung der DGAUM in Jena

31. März 2023 | von

Das LuF Gesundheitspsychologie hat an der 63. Wissenschaftlichen Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin e.V. (DGAUM) in Jena teilgenommen. Vom 15. bis 18. März fand der Kongress sowohl vor Ort in der Friedrich-Schiller-Universität als auch online als Hybridveranstaltung statt.

Insgesamt war die Gruppe mit drei Vorträgen vertreten:

 

  • Ann-Kathrin Grotenburg, M. Sc. RWTH präsentierte in der Session „Intervention mentale Gesundheit“ die „Entwicklung und Erprobung eines Trainings zur Förderung psychischer Gesundheitskompetenz bei Studierenden“.
  • Dr. phil. Jens Knispel berichtete im Kontext der „Digitalisierung“ von der „Akzeptanz von Nutzer*innen bezüglich des Transfers von Gesundheitsreports aus Health Apps an medizinisches Personal“.
  • Dr. phil. Veneta Slavchova referierte in der Sitzung zu „COVID-19 und psychische Gesundheit“ über die „Psychische Verfassung von Studierenden in Zeiten der COVID-19 Pandemie an der RWTH Aachen: eine Bedarfsanalyse für psychosoziale Unterstützungsangebote“.

(Logo: https://www.dgaum.de/termine/jahrestagung/)

Das LuF Gesundheitspsychologie beim 32. Reha-Kolloquium in Hannover

31. März 2023 | von

 

Das Team des LuF Gesundheitspsychologie war zu Besuch beim 32. Rehabilitationswissenschaftliche Kolloquium der Deutschen Rentenversicherung. Der Kongress mit ca. 1.400 Teilnehmenden fand dieses Jahr vom 20. bis 22. Februar im Hannover Congress Centrum statt.

Insgesamt war das Team mit fünf Beiträgen vertreten:

  • Dr. phil. Jens Knispel präsentierte ein Poster mit dem Thema „Wovon hängt die Akzeptanz von Health Apps bzw. Digitalen Gesundheitsanwendungen ab? – Eine Betrachtung persönlicher Voraussetzungen“.
  • Dr. phil. Veneta Slavchova hielt zwei Vorträge zu den Themen „Selbstakzeptanz psychisch erkrankter Menschen – zwei Seiten einer Medaille“ und „Maskentragen als besondere Herausforderung für hörbeeinträchtigte Menschen in Zeiten der COVID-19-Pandemie“.
  • Ann-Kathrin Grotenburg, M. Sc. RWTH präsentierte in einem Vortrag die „Evaluation eines Trainings zur Förderung psychischer Gesundheitskompetenz bei Studierenden“.
  • Dr. phil. Viktoria Arling hielt einen Vortrag zur „Förderung berufsbezogener sozialer Kompetenzen in der beruflichen Rehabilitation: Entwicklung arbeitsbezogener Situationsbeschreibungen als Trainingsgrundlage“.

(Logo: https://www.reha-kolloquium.de)

Das IfP auf der DAGA 2023

16. März 2023 | von

Die DAGA ist die Jahrestagung der Deutsche Gesellschaft für Akustik e.V. (DEGA). Sie fand vom 06. bis 09. März in Hamburg statt und war für das Lehr- und Forschungsgebiet Arbeits- und Ingenieurpsychologie dieses Mal besonders spannend, da wir mit einer ganzen Reihe von Vorträgen und Posterpräsentationen vertreten waren. Darüber hinaus wurde Prof. Sabine Schlittmeier in den Hochschulbeirat der DEGA berufen.

  • Katrin Frings stellte erste Ergebnisse ihrer von der HEAD-Genuit-Stiftung geförderten Doktorarbeit vor: Biophiles Design für die Ohren: Verbessern Naturgeräusche in Mikropausen die Aufmerksamkeits- und Stresserholung nach Arbeitsphasen? (Co-Autoren: Isabel S. Schiller, Manuj Yadav, Sabine J. Schlittmeier)
  • Luise Haehn hat ihre Masterarbeit auf einem Poster vorgestellt: I Hear, Therefore I am – Influence of Sound Design in Videogames (Co-Autoren: Sabine J. Schlittmeier, Christian Böffel)
  • Chinthusa Mohanathasan hat in ihrem Vortrag Ergebnisse eines DFG-geförderten Projekts präsentiert: Towards More Realistic Listening Research in Virtual Environments: The Effect of Spatial Position of Two Talkers in Conversations on Memory and Listening Effort. (Co-Autoren: Jonathan Ehret, Cosima A. Ermert, Janina Fels, Torsten W. Kuhlen, Sabine J. Schlittmeier)
  • Isabel Schiller wird ebenfalls von der HEAD-Genuit-Stiftung gefördert und stellte ihren Forschungsschwerpunkt der Stimmen-Resynthese in einem Vortrag und auf einem Poster zur Diskussion: The VQ-Synth System: How Listeners Perceive Auditory Perturbations of Their Own Voice (Co-Autoren: Simon Stone, Peter Birkholz); Manipulation der Stimmqualität durch Resynthese: Einfluss verschiedener Resynthesekonfigurationen auf die wahrgenommene Behauchtheit und Natürlichkeit (Co-Autoren: Peter Birkholz, Christina Eggert, Simon Stone, Alexander Schnapka)
  • Stefan Winkelmann präsentierte Ergebnisse eines AiF-geförderten Forschungsprojekts auf einem Poster: Subjektiver akustischer Komfort von Luftdurchlässen für Gebäudelüftungen (Co-Autoren: Lara Stürenburg, Isabel S. Schiller, Janina Fels, Sabine J. Schlittmeier)
  • Schließlich waren das LuF Arbeits- und Ingenieurpsychologie am Beitrag von Cosima Ermert vom IHTA (Institut für Hörtechnik und Akustik, RWTH) beteiligt, der ebenfalls im Rahmen eines DFG-geförderten Projekts entstanden ist: Audio-visual content mismatches in the serial recall paradigm (Co-Autoren: Jonathan Ehret, Torsten W. Kuhlen, Chinthusa Mohanathasan, Sabine J. Schlittmeier, Janina Fels)

(Logo der DAGA 2023: inani-design / Ina Platte)

Festvortrag am Neujahrsempfang 2023 der FH Aachen

03. Februar 2023 | von

Prof. Schlittmeier auf Neujahrsempfang 2023 der FH Aachen

(c) FH Aachen | Heike Lachmann

Das war eine besondere Ehre und Freude: Prof. Dr. Sabine Schlittmeier (LuF Arbeits- und Ingenieurpsychologie) war eingeladen worden, den Festvortrag auf dem Neujahrsempfang 2023 der FH Aachen zu halten. Nach einigen Stunden des Grübelns und Recherchieren entstand schließlich eine Zusammenstellung arbeits-, ingenieur-, sozial-, gesundheits- und umweltpsychologischer Befunde, verpackt unter dem Titel „Neustart nach der Pandemie: Was soll bleiben und was wollen wir zurück?“ Vielen Dank an die FH Aachen und ihren Rektor Prof. Dr. Pietschmann für die nachbarschaftliche Einladung!

RWTH Aachen at Psychonomics!

24. November 2022 | von

Several members of Chair I (Cognitive and Experimental Psychology, Prof. Dr. Iring Koch) presented their research at Psychonomics in Boston, USA, this last weekend.

 

Elena Benini (co-authors: Iring Koch, Susanne Mayr, Andrea Philipp) travelled all the way to Boston to present her fabulous poster on “Binding of Task-Irrelevant Contextual Dimensions in Language Switching” (see photo).

Patricia Hirsch (co-authors: Iring Koch) presented her virtual poster on her recent work on “Dynamics of the Secondary Task Activation in Task-Interruption Contexts”.

Luca Moretti (co-authors: Iring Koch, Marco Steinhauser, Stefanie Schuch) presented part of his PhD work in his virtual talk on “Investigating the Sequential Effects of Stimulus-Based Task Conflict in Task Switching”.

Tanja Roembke (co-authors: Iring Koch, Andrea Philipp) presented her virtual talk on “The Role of Orthographic Similarity in Language Switching”.