Kategorien
Seiten
-

SmartMed

GroKo- Verzögerung für die elektronische Patientenakte?

13. März 2018 | von

Der Chef des Gemeinsamen Bundesausschusses (GBA) Professor Josef Hecken geht davon aus, dass die elektronische Patientenakte unter der neuen großen Koalition nicht schnell eingeführt wird.

Eine Umfrage unter den Teilnehmern des Gesundheitspolitischen Arbeitskreises in Saarbrücken ergab, dass sie an den Themen  „Datenschutz“ und „Datensicherheit“ der Digitalisierung am meisten interessiert sind. Dies ist laut Hecken ein typisch deutsches Phänomen, welches auch die neue Bundesregierung beeinflussen würde. „Bevor wir uns über die Chancen der Digitalisierung unterhalten, denken wir zuerst daran.“

Quelle:
www.aerztezeitung.de, 13.03.2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.