Kategorien
Seiten
-

SmartMed

Neue Anatomie-Software für Heidelberger Medizinstudenten

03. Februar 2014 | von

Mit Hilfe einer neuen Software können sich Medizinstudenten an der Heidelberger Uniklinik beim Präparieren nun leichter orientieren. Während des traditionellen Präparierens können auf den Bildschirmen 3D-Bilder aller Körperregionen betrachtet werden.

Über den Bildschirm lassen sich durch zuvor aufgenommene CT-Bilder Organe, Blutgefäße und Knochen darstellen, die dann Schicht für Schicht freigelegt und dreidimensional betrachtet werden können.

Quelle:
eHealth.com, 22.01.2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.